Zugriff auf Dateien auf einem NTFS-Dateisystem wiedererlangen

Der Zugriff auf Dateien auf einem NTFS-Dateisystem scheitert oft daran, dass die berechtigten Benutzer dem System nicht bekannt sind. Das ist häufig der Fall, wenn eine Festplatte mit Daten an einem neuen Rechner angeschlossen wird.

Um dieses Problem zu beheben, existiert das Konsolen-Tool takeown.exe, mit dem das setzen eines neuen Besitzers erzwungen werden kann.

Der Schalter takeown /A bewirkt, dass anstatt des aktuellen Benutzers die Gruppe „Administratoren“ als Besitzer eingetragen wird. Das ermöglicht das Setzen des Besitzers von jedem Rechner aus, da es sich bei dieser Gruppe um eine built-in Gruppe mit der well-known SID S-1-5-32-544 handelt.

Übrigens: Mit Linux kann immer auf alle Daten zugegriffen werden, da Linux NTFS-ACLs standardmäßig ignoriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.